Socken Hochzeit

Wie wählt man Hochzeitssocken aus?

Die Wahl eines Paars Socken für eine Hochzeit (sowohl für die eigene als auch für die einer anderen Person) ist oft kompliziert und mit vielen Fragen verbunden. Man fragt sich, welche Art von Socken man wählen soll, welches Material am besten geeignet ist oder wie die Socken zum Outfit des Tages passen.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen unsere Tipps für die Wahl der richtigen Hochzeitssocken vor! Dazu werden wir auf einige Kriterien besonders eingehen.

Die Höhe der Hochzeitssocken

Ein Hochzeitsoutfit sollte insgesamt elegant sein. Aus diesem Grund wird in der Regel ein angezogenes Paar Socken gewählt. Daher werden die unsichtbaren Sockenpaare, die man manchmal in der Kleidung der Gäste finden kann, in diesem Artikel nicht behandelt.

Wir beschäftigen uns daher mit den beiden Haupttypen, den hohen Socken, die auch Kniestrümpfe genannt werden, und den kurzen Socken, die auch als Wadensocken bezeichnet werden.

Hohe Hochzeitssocken: Das sind unsere Favoriten!

Warum empfehlen wir, hohe Hochzeitssocken zu tragen?

  • Wegen ihrer Passform : Hohe Socken haben mehrere Vorteile, vor allem durch den Halt, den sie bieten. Die Socken enden kurz unterhalb des Knies. Die Spitze stützt sich auf der Wade ab und verhindert so ein Verrutschen, sodass die Socke den ganzen Tag über straff an Ihrem Bein sitzt.
  • Für ihre Optik : Sie sind auch eleganter, da sie die Feinheit und Schönheit des Materials hervorheben und dafür sorgen, dass Sie nie Ihre Körperbehaarung enthüllen, wenn die Hose über Ihr Bein hochrutscht.

Diese Socken sollten jedoch nicht immer bevorzugt werden! Hier erfahren Sie, warum wir in bestimmten Fällen auch wadenlange Hochzeitssocken empfehlen...


Die wadenlangen Hochzeitssocken

Wenn die Hose etwas zu eng an der Wade anliegt, neigt sie nämlich manchmal dazu, sich beim Hochrutschen an den Kniestrümpfen zu verfangen, wodurch Materialreibungen entstehen und Sie gezwungen sind, sie wieder anzuziehen. Dieses Phänomen ist vor allem bei Hochzeitsanzügen recht verbreitet, da die meisten Hochzeitsanzüge eng anliegende Hosen haben.

Sie sollten daher halbhohe oder wadenlange Socken wählen, die zu den meisten Hosen getragen werden können und im Allgemeinen am weitesten verbreitet sind! Wenn Sie dünne Waden haben, können Sie sich für Socken aus 100 % Naturmaterial entscheiden (z. B. Leinensocken oder Socken aus schottischem Garn).

Wenn Ihre Waden nicht so stark sind, empfehlen wir Ihnen Socken, die mit Polyamid verstärkt sind und etwas Elastan enthalten, ein weiches und elastisches Material, das für einen guten Sitz der Socken sorgt, insbesondere bei kürzeren Socken.

Die Wahl des Materials für Hochzeitssocken

Wenn Sie sich für die Höhe der Socken entschieden haben, müssen Sie nach dem passenden Material suchen. Denn je nach Jahreszeit, in der die Hochzeit stattfindet, ist es wichtig, ein bequemes Material auszuwählen, damit dieser Tag auch in Bezug auf den Tragekomfort perfekt und unvergesslich wird.

Reines schottisches Garn oder merzerisiertes Baumwollgarn ist das vielseitigste Material. Dünn und elegant, können Socken aus reinem schottischen Garn das ganze Jahr über getragen werden. Diese Hochzeitssocken passen nicht nur in jeden Schuh, sondern bieten auch eine breite Farbpalette, von den kräftigsten bis zu den schlichtesten Tönen, die immer sehr elegant sind und sich ideal für formelle Kleidung eignen. Sie eignen sich insbesondere sehr gut, um mit Accessoires wie einer Seidenkrawatte zu harmonieren (Seide ist selbst leicht glänzend).

Wenn die Hochzeit in der warmen Jahreszeit stattfindet, sollten Sie leichte, atmungsaktive Socken wählen, um das gesamte Outfit nicht durch ein Paar schwere Socken zu vervollständigen. Die Hochzeit ist ein großer Schritt im Leben, ein Grund mehr, Ihre Schritte zum Mittelgang so leicht wie möglich zu gestalten!

So sind für die wärmsten Zeiten Socken aus Leinen ideal. Dieses außergewöhnliche Pflanzenmaterial besitzt Eigenschaften, die im Sommer sehr beliebt sind, insbesondere seine Leichtigkeit und die Tatsache, dass es sehr atmungsaktiv und luftig ist. Diese Socken lassen in der Tat die Luft leichter durch. Außerdem ist Leinen ein wasserliebender Stoff, wodurch er einerseits mit Feuchtigkeit (und damit mit jedem Waschen) weicher wird, andererseits aber auch schnell trocknet! So ist gewährleistet, dass Sie den Tag nicht mit feuchten Füßen beenden.

Leinen ist ein strukturierteres Material, das an manchen Stellen leicht meliert aussieht, was ihm mehr Charakter verleiht als ein Paar aus klassischem schottischem Garn. Es ist also möglich, mit einem dunklen Paar formell zu bleiben oder mit einem hellen, strukturierten Paar einen lässigen Stil zu suchen! Es ist auch das perfekte Material für Kombinationen mit Sommeranzügen, die oft Leinen enthalten.

Wie passen Ihre Hochzeitssocken zu Ihrem Outfit?

Die Auswahl eines Paares Hochzeitssocken endet schließlich mit der Abstimmung auf das Outfit. Diese Wahl richtet sich in erster Linie nach dem Grad der angestrebten Formalität. Socken sind klassische Accessoires in einem Outfit, aber wenn Sie möchten, können Sie sie durchaus zu einem starken Teil Ihres Outfits machen.

Socken mit Hose und Schuhen abstimmen
Die Socken auf die Hose abzustimmen ist eine klassische Wahl, die es Ihnen ermöglicht, in jeder Situation schlicht zu bleiben. Wenn Sie außerdem dazu neigen, Ihre Hosenstrümpfe kurz zu tragen, kann diese Kombination das Bein in gewissem Maße "verlängern". Sie können auch Ihre Socken mit Ihren Schuhen abstimmen.

Dabei sollten Sie jedoch vorsichtig sein! Einen etwas anderen Farbton (heller oder dunkler) zu wählen, kann bei Hochzeiten mit strengen Dresscodes als Fehler aufgefasst werden.

Ansonsten können Sie sich für die Abstimmung von Socken und Schuhen entscheiden. In der Regel wird dadurch die Farbe Ihrer Socken stärker hervorgehoben, da die Kontraste zum Rest Ihres Outfits stärker sind. Diese Wahl ist zwar originell, aber nicht weniger elegant! Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht zu viele Farben und Muster in Ihrem Outfit haben und wählen Sie diese Option nur, wenn Sie nicht bereits eine farbige Krawatte oder Fliege haben.

Die Kombination mit gemusterten Socken

Wenn Sie hingegen ein Paar Hochzeitssocken bevorzugen, das sich von einem klassischen Paar abhebt, sind gemusterte Socken genau das Richtige für Sie! Wir bieten mehrere verschiedene Arten von Mustern an, sodass Sie die unterschiedlichsten Outfits zusammenstellen können.

Vanisierte Socken mit kontrastierenden Rippen sind bei Kennern sehr beliebt. Denn sie ermöglichen es manchmal, die Socken sowohl mit der Hose als auch mit den Schuhen oder mit einem anderen Accessoire Ihres Outfits wie einer Krawatte oder einer Fliege zu kombinieren.

Es ist auch eine Gelegenheit, hellere Farben in Ihr Outfit einzubringen und gleichzeitig eine Erinnerung an die gewünschte Hauptfarbe zu schaffen. Vertikale Streifen sind ein sehr elegantes Muster, das an ähnliche sartoriale Muster erinnert.

Wenn Sie es lieber dezent mögen, ist das Kaviar-Muster genau das Richtige für Sie. Bei diesem Muster werden zwei Garnfarben raffiniert miteinander vermischt, um eine Reihe von sehr engen Stichen zu erzielen. Das Ergebnis ist ein schlichtes Muster, das aus der Ferne wie eine einzige geschmolzene Farbe erscheint und seine Subtilität entfaltet, wenn man näher kommt. Dieses erhabene Muster ist ideal, um ein originelles, nicht zu auffälliges Paar in Ihrem Outfit zu tragen.

Die anderen Muster (Erbsen, Hahnentritt, Fischgrätenmuster usw.) sind auffälliger. Wenn Sie die Hochzeitssocke zu einem "starken" Accessoire in Ihrem Outfit machen möchten, wählen Sie ein Paar mit diesen Mustern.

Mutigere, die gerne ein schlichtes Hochzeitsoutfit mit einem ausgefallenen Accessoire kombinieren, können sich für einfarbige bunte Socken zu einem schlichten, ebenfalls einfarbigen Hochzeitsoutfit entscheiden. Dies hat den Effekt, dass die Socken zwar auffallen, aber dank des Verzichts auf allzu ausgefallene Muster dennoch eine gewisse Schlichtheit aufweisen.

Haben Sie also Ihre idealen Hochzeitssocken gefunden?

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es keine strengen Regeln für die Auswahl von Hochzeitssocken gibt. Es ist immer gut, ein Paar schlichte Socken für eine Zeremonie und ein etwas ausgefalleneres Paar für eine Party zu haben. Es gibt also nur eine einzige wirkliche Einschränkung: Sie sollten Ihr Outfit nicht mit Farben und Mustern überladen!

In der Regel sind drei Hauptfarben in einem Hochzeitsoutfit völlig ausreichend. Ebenso sollten Sie nicht ein Paar gemusterte Socken wählen, wenn Sie bereits mindestens zwei Socken für den Rest des Outfits haben.

Wenn Sie sich für ein Paar Socken entschieden haben, tragen Sie es ruhig ein paar Stunden, um sich daran zu gewöhnen. Dann können Sie sich am nächsten Tag nur noch wohlfühlen!

Um einen Kommentar zu schreiben

Alle Kommentare werden vor dem Posten moderiert